Medizinprodukte, 07.09.2011

Medizinproduktemeldeverordnung

Seit 17. August 2011 ist die Medizinproduktemeldeverordnung in Kraft. Im Hinblick auf die Sicherheit der Patientinnen und Patienten hat die Europäische Kommission im Mai beschlossen, dass alle EU-Mitgliedstaaten die Europäische Datenbank für Medizinprodukte EUDAMED zu beschicken haben. Darum werden die bisher gültigen nationalen Meldeverfahren, die im österreichischen Medizinproduktegesetz  erwähnt werden, in der neuen Verordnung entsprechend ergänzt.

Vor dem 17. August 2011 registrierte Medizinprodukte und IVD müssen im Sinne des Beschlusses der Europäischen Kommission den neuen Bestimmungen der Verordnung gemäß aktualisiert werden.

link extern Mehr Information
download Medizinproduktemeldeverordnung (PDF-File, 77 KB)

Aktuelles & Veranstaltungen

GÖG-Jahresbericht online. Der Jahresbericht 2015 der Gesundheit Österreich ist als PDF-Download verfügbar. mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr