Gesundheit und Gesellschaft

Gesundheitliche Chancengerechtigkeit

Der Zusammenhang von sozioökonomischen Faktoren und Gesundheit ist vielfach belegt: Menschen mit geringerer Bildung, geringerem Einkommen haben eine schlechtere körperliche und psychische Gesundheit, eine niedrigere Lebenserwartung und sind vermehrt gesundheitlichen Risiken ausgesetzt (sogenannter »sozialer Gradient der Gesundheit«). 

Ziel der GÖG ist, den Blick auf das Thema zu lenken, kontinuierliches Befassen damit in Österreich sicherzustellen und fachliche, wissenschaftliche Grundlagen für strategische Entwicklungen zu schaffen. Der Fokus der Abteilung Gesundheit und Gesellschaft liegt dabei auf den gesellschaftlichen Rahmenbedingungen für gesundheitliche Chancengerechtigkeit, Health in All Policies und Gesundheitsförderung kommt damit ein zentraler Stellenwert zu.

Gesundheitliche Chancengerechtigkeit wird als Querschnittsthematik in unterschiedlichen Arbeitsfeldern berücksichtigt und in strategische Prozesse eingebracht. Neben der vertiefenden Befassung mit den Zusammenhängen zwischen sozioökonomischen Faktoren und Gesundheit liegt besonderes Augenmerk auf der Erarbeitung von (zielgruppen)spezifischen Gesundheitsförderungs- und Präventionsstrategien (z. B. Frühe HilfenFrühe Hilfen).

Ein wichtiges Anliegen ist der Abteilung die politikfeldübergreifende Vernetzung und Zusammenarbeit mit Akteurinnen und Akteuren aus Forschung, Praxis und Verwaltung, die insbesondere durch ein vierteljährliches Diskussionsforum und einen jährlichen Workshop gefördert wird.

Kontakt: Sabine Haas

Aktuelles & Veranstaltungen

Drogenbericht 2016. erschienen mehrmehr


Klinische Studien für Krebspatientinnen/Krebspatienten. Start der nationalen Auskunftsstelle mehrmehr


Österreichische Diabetes-Strategie. Online-Konsultation zu Handlungsempfehlungen aus sechs Wirkungszielen mehrmehr


Endbericht Psychische Gesundheit Definitionen und Ableitung eines Wirkungsmodells. erschienen mehrmehr


Drogenbericht 2015. erschienen mehrmehr


SSPRList 8th European Conference on Psychotherapy Research. Second call for submissions (until February 14th, 2015) mehrmehr


Tagungsband zur Fachtagung Psychotherapieforschung . erschienen mehrmehr


Neu: Österreichischer Demenzbericht 2014. mehrmehr


Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Österreich. Bericht über Epidemiologie und Prävention. mehrmehr


EU-Studie zum Thema „Big Data“ im öffentliche Gesundheitswesen und im Bereich Telemedizin. ist erschienen mehrmehr


25th International Conference on Health Promoting Hospitals and Health Services. 12.-14. Juni 2017, Wien mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr