Colloqium „Sex und Gender“

Männer und Frauen sind nicht nur durch unterschiedliche Lebenserwartung, Sterblichkeit und Krankheitslast gekennzeichnet, sondern zeigen auch deutliche Unterschiede in ihrem Gesundheitsverhalten sowie in der Nutzung des Gesundheitssystems. Welchen Einfluss Geschlecht und Gender auf Gesundheitsdeterminanten haben, darüber diskutierten zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim GÖG-Colloquium am 20. März mit der Gesundheitswissenschaftlerin Petra Kolip von der Universität Bielefeld.