Qualitätsentwicklung und Umsetzung

PaSQ

Das im Mai 2012 gestartete Projekt »European Union Network for Patient Safety and Quality of Care« (PaSQ) baut ein europäisches Netzwerk auf, das den Austausch von Modellen erfolgreicher Praxis und von Erfahrungen auf dem Gebiet der Patientensicherheit ermöglicht. Die aktive Einbeziehung der Patientinnen und Patienten ist dabei ein wesentlicher Aspekt. Zudem sollen die Mitgliedstaaten durch diese Joint Action bei der Umsetzung der link extern EU-Empfehlung zur Patientensicherheit des Jahres 2009 unterstützt werden. Die Gesamtkoordination des Projekts, das bis April 2015 läuft, wird von Frankreich übernommen (Haute Autorité de Santé) .

Seit November 2012 ist die GÖG im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit als Associated Partner an diesem Projekt beteiligt. Das Bundesministerium für Gesundheit übernimmt zusätzlich die Rolle einer nationalen Kontaktstelle für Österreich. Deren Aufgabe ist die bundesweite Koordination der Tätigkeiten zum Thema Patientensicherheit.

Die GÖG arbeitet innerhalb dieses Projektes an der Vorbereitung und Begleitung der Implementierung von Patientensicherheitsinitiativen in österreichischen Gesundheitseinrichtungen, der Planung und Durchführung von Exchange Events zum Thema Patientensicherheit und unterstützt den Aufbau eines nationalen und internationalen Netzwerks.

link extern European Union Network for Patient Safety and Quality of Care

Aktuelles & Veranstaltungen

Wir suchen: Projekt- und Abteilungssekretär/in. mehrmehr


GÖG-Colloquium, "Sex, Gender und Gesundheit". 20. März 2017, Nachlese mehrmehr


Österreichische Diabetes-Strategie. Online-Konsultation zu Handlungsempfehlungen aus sechs Wirkungszielen mehrmehr


Bundesqualitätsleitlinie Präoperative Diagnostik. Gemeinsam mit Report veröffentlicht. mehrmehr


EBDD: European Drug Report 2017 und Statistical Bulletin . veröffentlicht mehrmehr


Institutionelle Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention. Präsentation der Studie: „Institutionelle Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention. Internationale Evidenz. Bestandsaufnahme Österreich. Perspektiven“ mehrmehr


Präsentation der österreichischen Diabetes-Strategie. mehrmehr


25th International Conference on Health Promoting Hospitals and Health Services. mehrmehr


Projektabschluss JA-CHRODIS . mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr