Kompetenzzentrum Sucht

IPA-3-Programm

Im Rahmen des europäischen IPA-3-Projekts wurden EU-Beitrittskandidatenländer unterstützt bei der Implementierung von nationalen REITOX Focal Points und bei Monitoringsystemen im Drogenbereich, die den Richtlinien der EBDD entsprechen.

Im österreichischen IPA-3-Projekt mit Kroatien wurden in Arbeitsgruppen, Trainings und Veranstaltungen Erfahrungen ausgetauscht zu den Themen Dokumentation von Suchtprävention, drogenbezogenes Frühwarnsystem, drogenbezogene Behandlungen, Bevölkerungsbefragungen zum Drogenkonsum, Infektionskrankheiten bei Drogenabhängigen, Prävalenzschätzungen von problematischem Drogenkonsum, suchtgiftbezogene Todesfälle und Mortalität.

Kontakt: Marion Weigl, Martin Busch

Aktuelles & Veranstaltungen

Wir suchen: Projekt- und Abteilungssekretär/in. mehrmehr


GÖG-Colloquium, "Sex, Gender und Gesundheit". 20. März 2017, Nachlese mehrmehr


Österreichische Diabetes-Strategie. Online-Konsultation zu Handlungsempfehlungen aus sechs Wirkungszielen mehrmehr


Tagung „Sucht in Österreich: Epidemiologie und Strategie“. mehrmehr


EBDD: European Drug Report 2017 und Statistical Bulletin . veröffentlicht mehrmehr


Institutionelle Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention. Präsentation der Studie: „Institutionelle Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention. Internationale Evidenz. Bestandsaufnahme Österreich. Perspektiven“ mehrmehr


Konferenz "Quality in Prevention“ 20.-22. September 2017. mehrmehr


Präsentation der österreichischen Diabetes-Strategie. mehrmehr


25th International Conference on Health Promoting Hospitals and Health Services. mehrmehr


Projektabschluss JA-CHRODIS . mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr