Gesundheitsökonomie

Evaluations- und Wirksamkeitsstudien

Mit Effektivitäts- und Effizienzmessung lassen sich Interventionen im Gesundheitswesen quantitativ bewerten. Die GÖG greift mit diesem Programm die Vorgaben der Zielsteuerung-Gesundheit auf und liefert Studien zur Umsetzung der Gesundheitsreform.

Das Programm bietet Expertise und Unterstützung bei Konzipierung, Begleitung, Durchführung und Auswertung mit maßgeschneiderten Ergebnisdarstellungen an (Interventionsstudien z. B. kontrollierte Studien; randomisierte kontrollierte Studien oder (multicentered) kontrollierte Studien haben sich als goldener Standard zur Evaluationsmessung etabliert. Kernpunkte hierfür sind die Auswahl der Zielpopulation sowie die gezielte, evidenzbasierte Auswahl von aussagekräftigen Ergebnisparametern. Ökonomische Bewertungen (Effizienzmessung) können Teil solcher Evaluationen sein.

Evidenzbasierung wird immer stärker gefordert, insbesondere wenn Modellprojekte und neue Versorgungstrukturen in den Regelbetrieb übernommen oder flächenweit ausgerollt werden. Dazu ist systematisches und aussagekräftiges Evaluieren bereits bei Konzipierung und Planung vorzusehen.

Derzeit führt die GÖG Evaluationen für ein breites Spektrum an Auftraggebern durch (z. B. die Pensionsversicherungsanstalt, Fonds Soziales Wien) und begleitet diese in verschiedenen Projektephasen.
Das Programm leistet darüber hinaus einen Beitrag zur Daten-Erhebung sowohl für ökonomische Evaluationen (z. B. Mitarbeit auf europäischer Ebene, um vergleichbare Kenngrößen für Krankheitskosten zu schaffen) als auch für strategische Entscheidungen (z. B. Ausgabenallokation).

Programmverantwortliche: Barbara Fröschl 

Ökonomin, jahrelange Erfahrung in der Koordination und Mitarbeit bei zahlreichen multidisziplinären Projekten. Momentane inhaltliche Schwerpunkte im Bereich Qualität, Effektivität und Effizienz im Gesundheitswesen (z.B . Evaluations- und Effektivitätsstudien, Health Technologie Assessment, ökonomische Bewertungen) 

bullet_pfeil.gif detaillierter Lebenslauf und Publikationsliste

Aktuelles & Veranstaltungen

Wir suchen: Projekt- und Abteilungssekretär/in. mehrmehr


Evaluierung Brustkrebs-Früherkennungsprogramm. erschienen mehrmehr


GÖG-Colloquium, "Sex, Gender und Gesundheit". 20. März 2017, Nachlese mehrmehr


Österreichische Diabetes-Strategie. Online-Konsultation zu Handlungsempfehlungen aus sechs Wirkungszielen mehrmehr


Relaunch. Medizinprodukteregister in neuem Gewand. mehrmehr


Broschüre zum Gesundheitswesen. Neuauflage: Information zum österreichischen Gesundheitssystem. mehrmehr


EBDD: European Drug Report 2017 und Statistical Bulletin . veröffentlicht mehrmehr


Institutionelle Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention. Präsentation der Studie: „Institutionelle Betriebliche Gesundheitsförderung und Prävention. Internationale Evidenz. Bestandsaufnahme Österreich. Perspektiven“ mehrmehr


EU-Preisvergleich von kostenintensiven Arzneispezialitäten 2015. Medikamentenpreisvergleich mehrmehr


Präsentation der österreichischen Diabetes-Strategie. mehrmehr


25th International Conference on Health Promoting Hospitals and Health Services. mehrmehr


Projektabschluss JA-CHRODIS . mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr