Ergebnisqualität, Dokumentation und Berichterstattung

Ergebnisqualität, Dokumentation und Berichterstattung

Gemäß Gesundheitsqualitätsgesetz zeigt sich Ergebnisqualität in messbaren Veränderungen des professionell eingeschätzten Gesundheitszustandes, der Lebensqualität und der Zufriedenheit einer Patientin / eines Patienten als Ergebnis bestimmter Rahmenbedingungen und Maßnahmen.

Die Schwerpunkte dieser Abteilung konzentrieren sich auf die Qualitätsmessung (ambulant, stationär und sektorenübergreifend), auf die Erhebung der Qualitätssysteme (in Akutkrankenhäusern und stationären Rehabilitationseinrichtungen) sowie auf die Erhebung der Erfahrungen und der Zufriedenheit der Patientinnen und Patienten mit den Gesundheitsdiensteanbietern (Patientenbefragungen). Das Augenmerk gilt hier speziell den Versorgungsübergängen zwischen diesen Anbietern.

Zu den Routineleistungen gehört das Erstellen und Betreuen von Ergebnisqualitätsregistern im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit sowie von externen Organisationen wie Universitätskliniken oder Fachgesellschaften. Bei Interesse können die Dienstleistungen der Gesundheit Österreich GmbH über die Tochtergesellschaften in Anspruch genommen werden (öffentlich: Gesundheit Österreich Forschungs- und Planungs GmbH, privat: Gesundheit Österreich Beratungs GmbH).

Kontakt: Reinhard Kern, Martina Lerchner
Abteilungssekretariat: Danijela Ilic (515 61-281)

Aktuelles & Veranstaltungen

Klinische Studien für Krebspatientinnen/Krebspatienten. Start der nationalen Auskunftsstelle mehrmehr


Österreichische Diabetes-Strategie. Online-Konsultation zu Handlungsempfehlungen aus sechs Wirkungszielen mehrmehr


25th International Conference on Health Promoting Hospitals and Health Services. 12.-14. Juni 2017, Wien mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr