VIZ

Vergiftungsinformationszentrale
Notruf-Telefon: +43 1 406 43 43

Bei Vergiftungsverdacht (Auslöser: Medikamente, chemische Stoffe, Haushaltsprodukte, Sucht- und Genussmittel, Pflanzen, Tieren oder andere bzw. unbekannte Stoffe) berät toxikologisch geschultes Personal rund um die Uhr. Aufgrund der telefonisch mitgeteilten Fakten wird eine Entscheidungshilfe gegeben, ob ärztliche Hilfe nötig ist.

Wichtige Informationen im Notfall

Bei Verschlucken einer möglicherweise gesundheitsschädigenden Substanz oder sonstigem Kontakt mit verdächtigen Substanzen rufen Sie sofort – noch vor  Ergreifen irgendwelcher Maßnahmen – die VIZ an. Für individuelle Beurteilung des Risikos und Beratung sind folgende Informationen wichtig:

  • Was: möglichst genaue Bezeichnung der Substanz bzw. des Produkts (Medikament, Haushaltsmittel, Chemikalie, Pflanzenteil, Droge etc.)
  • Wie viel: möglichst genaue Mengenangabe: Anzahl von Tabletten, Kapseln, Dragees; Volumenangabe in Schlucken, Ess- oder Teelöffeln
  • Wer: Alter, Gewicht, Geschlecht und Zustand der betroffenen Person(en)
  • Wann: Zeitpunkt des Kontakts
  • Wo: Ort des Geschehens
  • Wie: Verschlucken, Einatmen oder Hautkontakt
  • Warum: unabsichtliche oder absichtlich herbeigeführte Vergiftung 

Folgen Sie den Empfehlungen der VIZ, oder suchen Sie die nächste Arztpraxis oder ein Krankenhaus auf. Nehmen Sie Verpackung oder Teile der verdächtigen Substanz bzw. des Produkts unbedingt mit.

Euro-Notruf: 112
Rettung: 144
Ärzte-Funkdienst: 141

Weiterer Service:
Informationsleistungen für Ärztinnen/Ärzte und medizinisches Fachpersonal

Risikoabschätzung und Prognose anhand der vorhandenen Daten zur Vorgeschichte mit allen erforderlichen Details wie Art, Toxizität, Aufnahmeweg und Menge der verursachenden Substanz(en)

Entscheidungshilfe für das Ergreifen wirksamer therapeutischer Schritte sowie allfälliger spezifischer Behandlungsmöglichkeiten (z. B. Antidota) unter Berücksichtigung der jeweiligen, fallbezogenen Indikationen und Kontraindikationen

Unterstützung bei diagnostischen und differentialdiagnostischen Überlegungen in unklaren Fällen

Weitergabe von Spezialdaten zu Arzneimitteln, industriellen und natürlichen chemischen Substanzen sowie Unterstützung bei wissenschaftlichen Literaturrecherchen

Bürozeiten: Montag bis Freitag, 8 bis 16 Uhr
Allgemeine Anfragen: Tel. +43 1 406 68 98

Aktuelles & Veranstaltungen

Männergesundheitsportal. Vielfältige Informationen und Anregungen für ein gesundes und bewegtes Männerleben. mehrmehr


Broschüre zum Gesundheitswesen. Neuauflage: Information zum österreichischen Gesundheitssystem. mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr