ÖBIG-Transplant

Todesfeststellung

Eine Voraussetzung für eine Organentnahme ist die Todesfeststellung durch einen unabhängigen Arzt. Sie muss dem Stand der Wissenschaft entsprechen. Um diesen österreichweit zu vereinheitlichen, wurden von einer interdisziplinären Expertengruppe Empfehlungen zur Durchführung der Hirntoddiagnostik erarbeitet. Von der FASIM (Verband der intensivmedizinischen Gesellschaften Österreichs) wurden ergänzend Empfehlungen zur Durchführung der Todesfeststellung bei einer geplanten Organentnahme nach Hirntod durch Kreislaufstillstand zur Verfügung gestellt. Beide Dokumente können als PDF heruntergeladen werden.

Kontakt: Theresia Unger

download
(PDF, 233 KB)
Empfehlungen zur Durchführung der Hirntoddiagostik bei einer geplanten Organentnahme
download
(PDF, 35 KB)
HTD-Protokoll (Protokoll zur Dokumentation des irreversiblen Funktionsausfalls des Gehirns - Hirntoddiagnostik)

download
(PDF, 80 KB)
Empfehlungen zur Durchführung der Todesfeststellung bei einer geplanten Organentnahme nach Hirntod durch Kreislaufstillstand
download
(PDF, 30 KB)
DCD-Protokoll (Protokoll zur Todesfeststellung nach anhaltendem Kreislaufstillstand)

Aktuelles & Veranstaltungen

Klinische Studien für Krebspatientinnen/Krebspatienten. Start der nationalen Auskunftsstelle mehrmehr


Österreichische Diabetes-Strategie. Online-Konsultation zu Handlungsempfehlungen aus sechs Wirkungszielen mehrmehr


Transplant-Jahresbericht 2015 . erschienen mehrmehr


25th International Conference on Health Promoting Hospitals and Health Services. 12.-14. Juni 2017, Wien mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr