Ergebnisqualität, Dokumentation und Berichterstattung

Radikale Zystektomien

Die radikale Zystektomie stellt einen hochkomplexen und in Bezug auf die Kosten vergleichsweise aufwendigen Eingriff dar. Die Erfassung der Prozess- und Ergebnisqualität in Bezug auf diese Eingriffe könnte wichtige Erkenntnisse über diesen Eingriff ermöglichen. Aufgrund der vergleichsweise geringen Fallzahlen erstreckt sich der Erhebungszeitraum über mehrere Jahre.

Im Auftrag der Österreichischen Fachgesellschaft für Urologie und Andrologie wurde ein Register zur Erfassung von radikalen Zystektomien in Akutspitälern erstellt.

In einem ersten Arbeitsschritt wurde mit der Auftraggeberin der Datensatz inhaltlich und technisch spezifiziert. Anschließend erfolgte die Programmierung und Implementierung einer Web-Eingabemaske für die Erfassung von radikalen Zystektomien inkl. der dazugehörigen Datenbank und der Möglichkeit zum Datenexport. Derzeit belaufen sich die Arbeiten seitens der GÖG/BIQG auf das Zurverfügungstellen der Webapplikation, Datenhaltung sowie auf Wartungsarbeiten und den technischen Support.

Die Auswertung und Analyse der Daten bleibt der Fachgesellschaft für Urologie und Andrologie als Auftraggeberin vorbehalten.

Kontakt: Martina Lerchner

Aktuelles & Veranstaltungen

Klinische Studien für Krebspatientinnen/Krebspatienten. Start der nationalen Auskunftsstelle mehrmehr


Österreichische Diabetes-Strategie. Online-Konsultation zu Handlungsempfehlungen aus sechs Wirkungszielen mehrmehr


25th International Conference on Health Promoting Hospitals and Health Services. 12.-14. Juni 2017, Wien mehrmehr



Aktuelles/Archivmehr
Veranstaltungen/Archivmehr